Götzenbilder Workshop

Götz Schleser






Götz Schleser

mit freundlicher Unterstützung der Firma Profoto

Donnerstag, 12. Juli 2018 & Freitag, 13. Juli 2018 - beide Tage AUSGEBUCHT
10:00 – 16:30 Uhr in der bpp Geschäftsstelle
www.goetzenbilder.net

Icke

Heutzutage ist die mediale Überflutung an der Tagesordnung und nur wenige Fotos bewahren ihre Gültigkeit über den Tag hinaus. Götz Schleser versteht es wie kein Zweiter eben genau diesem Strom entgegen zu schwimmen. Seine Bilder überleben den Tag, selbst nach vielen Jahren sind sie noch gern gezeigte Raritäten.
 
Seine Arbeiten kratzen nicht an der Oberfläche, sondern machen tiefliegende Charakterschichten sichtbar. Es gelingt ihm, die Kompetenz seiner Portraitierten unverwechselbar herauszuholen.

Der 51-jährige Fotografenmeister und Wahlberliner versteht sich darauf, „große Tiere“ zu bändigen. Die Liste seiner prominenten Portraitkunden ist lang.
 
In seinem Workshop baut Schleser folgendes Szenario auf:
Der Auftrag für das Portrait ist da. Die Redaktion macht Druck, der Promi hat keine Lust und die Pressedame nervt... Zeitdruck und eine ungeeignete Location verhindern gute Portraits – und sind doch der Alltag eines Fotografen. Schleser wird keine professionellen Modelle fotografieren, sondern ganz bewusst ungeübte Kunden von der Straße, um die Situation authentisch wirken zu lassen. 
 
Götz Schleser zeigt uns, wie trotz widriger Umstände ein Portraittermin geplant, vorbereitet und erfolgreich umgesetzt wird. Er zeigt seinen persönlichen Ansatz bei der Entwicklung von Bildideen, bei seinen ersten „Mood-Bildern“ und beim finalen Portraitieren. Hierbei kommt auch die Recherche der Location zur Sprache.
 
Ferner gibt er eine ausführliche Einweisung in die Lichtsetzung (Blitzköpfen und Generatoren) und erläutert, welcher Lichtformer für das gewünschte Motiv eingesetzt wird. Götz Schleser zeigt verschiedene Beleuchtungstechniken als Basis, die dann in der praktischen Arbeit sehr individuell eingesetzt werden können. Zum Abschluss wird eine kurze Bildbearbeitung und gemeinsame Auswertung der Bilder vorgenommen.

Beide Workshops sind jeweils auf eine geringe Anzahl von Teilnehmer begrenzt und kosten für bpp-Mitglieder 149,- EUR zzgl. MwSt. / für externe Besucher 295,- EUR zzgl. MwSt.